Bericht für den Monat August

Autor: Olaf Staudt

Die übergeordnete Konstellation im August ist das Halbquadrat von Uranus und Neptun, exakt am 11. (siehe Abb. oben). Dieser Aspekt bleibt auch im September und Oktober mit einem engen Orbis bestehen, so dass wir es mit einem aus astrologischer Sicht höchst bedeutsamen Zeitabschnitt zu tun haben.

Uranus im Halbkreuz zu Neptun verweist auf eine Phase, die anfällig ist für plötzliche, unerwartete Entwicklungen/Ereignisse, verbunden mit Gefühlen der Unzufriedenheit, Unsicherheit oder Ohnmacht.

Möglicherweise sorgen wirtschaftliche Verwerfungen für Kursverluste und Verunsicherung. Vielleicht kommt es einmal mehr zu einer markanten Entwicklung im Zusammenhang mit den vielen Flüchtlingen. Sollte dem so sein, dürften die Rufe nach Reformen und Gesetzesänderungen besonders laut erschallen.

Andere denkbare Entsprechungen sind terroristische Bedrohungen, politische Konflikte, extreme Wetterbedingungen, Naturkatastrophen (insbesondere Erdbeben, Überschwemmungen und Waldbrände) sowie Unglücksfälle (insbesondere im Zusammenhang mit der Luft- oder Schifffahrt), des Weiteren Cyber-Angriffe und Hacking. Denkbar ist auch, dass überraschende Änderungen in der politischen Ausrichtung eines Landes für Verunsicherung sorgen.

Bevor der Uranus/Neptun-Aspekt am 11. exakt wird, ergeben sich bereits Anfang August mehrere markante Konstellationen, die einen turbulenten Monatsbeginn im Sinne der zuvor genannten Entsprechungen erwarten lassen: Am 3. wechselt Uranus zur Rückläufigkeit, am 4. wird das Quadrat von Jupiter und Pluto letztmalig exakt, am 7. ist eine Mondfinsternis fällig. Insbesondere Ereignisse rund um das zuletzt genannte Datum dürften einen weichenstellenden Charakter haben.

Vom 13. August bis 5. September ist Merkur rückläufig. Erfahrungsgemäß korrelieren die Rückläufigkeiten Merkurs mit Zeiten, in denen sich überzufällig häufig Probleme oder Verzögerungen in den Bereichen Kommunikation, Information, Transport und Verkehr ergeben. Typischerweise werden Fakten übersehen, Meinungen geändert und Aufträge storniert. Am besten legen Sie wichtige Verhandlungen und Vertragsabschlüsse so, dass sie nicht in die genannte Periode fallen.

Am 21. ereignet sich eine Sonnenfinsternis auf 29° Löwe, die unter anderem den Mars und den Aszendenten im Geburtsbild des US-Präsidenten Donald Trump aktiviert. Dementsprechend sind gerade in der amerikanischen Politik wichtige Entwicklungen zu erwarten. Diese müssen nicht mit dem genauen Zeitpunkt der Finsternis zusammenfallen, sondern können bereits einige Wochen zuvor oder auch danach eintreten.

Am 29. August steht Sonne in Mars/Saturn, eine spannungsgeladene Konstellation, die auf der mundanen Ebene fast immer mit krisenhaften Ereignissen korreliert.

Autor: Olaf Staudt

Olaf Staudt, geboren 1964 in München. Seit 2000 Berufsastrologe, Seminarleiter und Autor zahlreicher astrologischer Fachartikel und Schriften. Beratungspraxis und Seminarräume in Grünwald bei München.

Kontakt

Internet: http://www.planetenbilder.com/

Die Zeitqualität erscheint sporadisch, in der Regel auf Monatsbeginn. Die Meinungen der Autoren sind unabhängig von astrosoftware. Die Publikationen stehen unter Copyright, Teilen mit Autorenangabe ist erlaubt.